Philips OneBlade Pro im Test

Philips OneBlade ProDer Philips OneBlade Pro* ist dank der verstärkten Werbemaßnahmen schnell bekannt geworden. Vermarktet wird dieser Trimmer als neue Technologie die ein nie dagewesenes Rasur- bzw. Trimmergebnis erzielen soll.

Trimmen und Stylen sowie zum Rasieren jeder Haarlänge“ – heißt es auf der Verpackung. Wir sind neugierig geworden und haben uns diesen Rasierer/Trimmer gekauft und ausführlich getestet. Ob uns der Philips OneBlade Pro überzeugt hat und wie er sich in unserem Barttrimmer Test 2017 geschlagen hat, können Sie im nachfolgenden Artikel lesen.

Produktinformationen zum OneBlade Pro

  • Schnittlängen von 0,4mm bis 10mm
  • LCD Akku-Anzeige in Prozent
  • Akkubetrieb und Netzbetrieb ist möglich
  • Rasierkopf muss alle 4 Monate gewechselt werden

Philips OneBlade Pro im Test 2017

Mit einem stolzen Preis von ca. 69€ (je nach Anbieter kann der Preis variieren) hat man Grund zur Annahme das es sich hier um einen hochwertigeren Barttrimmer handeln müsste. Zugegeben, der OneBlade Pro Barttrimmer ist schmal gebaut, besonders leicht und liegt gut in der Hand. Die LCD-Anzeige ist zuverlässig und zeigt während dem Ladevorgang und bei der Inbetriebnahme den aktuellen Akkustand an. Bei der Pro-Version haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Modellen, die sich nur in der Schnittlänge und im Preis unterscheiden.

Dennoch empfinden wir persönlich den OneBlade Pro als keinen hochwertig verbauten Barttrimmer. Dies kann u.a. sicherlich am aufgesetzten Scherkopf liegen, welcher einen zerbrechlichen Eindruck macht. Aber auch der Aufsetzkamm ist sehr Plastikhaltig und einer der schlechtesten die wir testen dürften. Der Regler für die Schnittlänge funktioniert gut aber man hat doch Angst dass dieser nach einer gewissen Zeit abbricht, wenn man nicht ein gewisses Maß an Feinfühligkeit mitbringt.

Rasieren und Konturen ziehen

Der Philips OneBlade Pro ermöglicht eine trockene Rasur die ein glattes Hautgefühl hinterlässt. In diesem Punkt wurde ein gutes Ergebnis erzielt. Dennoch wird die Haut überreizt, wenn diese empfindlich ist, und man hat mit Rötungen zu kämpfen.

Auch für das ziehen von Konturen eignet sich der schmale Scherkopf auf jeden Fall. Eine ruhige Hand lässt präzise Schnitte zu die sich sehen lassen können. Besonders um den Schnurrbart herum war es einfach gerade Linien zu ziehen. Beachten Sie aber, dass Sie den Scherkopf alle 3-4 Monate austauschen müssen.

Trimmen eines Bartes

Als Barttrimmer ist der OneBlade Pro aus unserer Sicht zu überteuert und eignet sich nur bedingt. In unserem Test wurde der Scherkopf auf 10mm eingestellt und es wurde versucht ein einheitliches Ergebnis zu erzielen. Leider hat es ewig gedauert, bis alle Barthaare erfasst wurden und zudem scheint es sehr schwer zu sein eine einheitliche Schnittlänge bei längerem Barthaar zu bekommen. Für kürzere 3-Tage-Bart Styles kann man diesen noch verwenden, jedoch nicht geeignet ist dieser Bartschneider für Männer mit einem Vollbart.

Fazit des Philips OneBlade Pro

Wie oben bereits erwähnt, eignet sich der OneBlade Pro nicht als Barttrimmer für Männer mit einem längeren Vollbart. Falls Sie so einen Barttrimmer suchen, dann empfehlen wir hier sehr den Panasonic ER-1611. Wenn Sie z.B. einen 3-Tage-Bart tragen, dann sollten sie eher zum günstigeren Modell des OneBlade greifen, welcher spezielle Aufsatzkämme dafür bietet. Für das schneiden von scharfen Konturen und für das säubern des Bartes kann der OneBlade eingesetzt werden.

In unserem Produkttest wurden wir nicht voll überzeugt und sehen einen großen Verbesserungsbedarf. Wenn Sie auf der Suche nach einem vergleichbar günstigerem und besserem Barttrimmer sind, dann empfehlen wir eher den Remington MB320C.

Sie können sich allerdings auch selber vom Philips OneBlade Pro überzeugen und die aktuell gültige (stand: Februar 2017) Rückgabegarantie von Philips nutzen. Für weitere Informationen besuchen Sie die Herstellerseite.

Extra Tipp: Wir empfehlen Ihnen den Kauf des Barttrimmers direkt über Amazon.de zu tätigen. So haben Sie die Gelegenheit das Produkt unverbindlich zu testen. Sollten Sie nicht zufrieden sein, dann besteht die Möglichkeit (die Sie so im Laden vor Ort nicht haben), innerhalb der gesetzlichen Frist von 2 Wochen für Online-Käufe, das Produkt zurück zu senden. Achten Sie aber bitte auf die jeweiligen Händlerangaben zu Rücksendungen. Oftmals sind die Produkte online auch zu deutlich günstigeren Preisen lieferbar.

Philips OneBlade Pro

Philips OneBlade Pro
6.5

Trimmergebnis

6/10

    Qualität

    7/10

      Ausstattung

      6/10

        Akkulaufzeit

        9/10

          Preis

          5/10

            Pros

            • LCD-Anzeige
            • Leichtgewicht
            • Scharfes Messer

            Cons

            • Aufsatzkamm ungenügend
            • Scherkopf muss gewechselt werden

            Ein Kommentar

            1. Die Verpackung scheint viele zu überzeugen, dabei verstehe ich den Wirbel nicht um diesen Rasierer. Er wird ständig auf YouTube beworben und die Männer kaufen sich diesen. Als Barttrimmer absolut nicht zu empfehlen und schon garnicht für den Preis von 50€. Da lohnt sich der Remington auf jeden Fall mehr.

            Kommentar hinterlassen

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.